Ihre Wahl bezüglich Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die einwandfreie Funktion unserer Webseiten unerlässlich.
Wir verwenden sie, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, insbesondere um Ihre Benutzerinformationen zu speichern und gleichzeitig die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten, um Statistiken zu erstellen, die die Funktionalitäten unserer Website optimieren und Ihnen dadurch immer relevantere Inhalte anbieten zu können. Klicken Sie auf "Akzeptieren und weiter", um den Gebrauch unserer Cookies zu akzeptieren und Ihren Besuch der Website fortzusetzen, oder auf "Weitere Informationen", um mehr über die Details der Cookietypen zu erfahren und ggf. einzelne davon während des Besuchs zu deaktivieren. Weitere Informationen

  • Kundendienst keyboard_arrow_down
0805 280 201 Kostenloser Support
done Ihre Adresse wurde gespeichert
close
error_outline E-Mail ungültig
close
Kostenlos testen

Mailify Blog : E-Mail-Marketing nach Maß

Tipps zum Newsletterversand, Neuigkeiten von Mailify und der Branche und viel Wissenswertes über E-Mail-Marketing

Das Double-Opt-in Verfahren im E-Mail-Marketing

Das Double-Opt-in Verfahren im E-Mail-Marketing

Bleiben Sie am Ball! Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten, Aktionen und E-Mail-Marketing-Tipps:

 

Das Double-Opt-in Verfahren im E-Mail-Marketing

Das Double-Opt-in Verfahren ist etwas komplexer als das Opt-in Verfahren, es ist dennoch sehr leicht zu bedienen und ist im Bereich E-Mail-Marketing kaum noch wegzudenken.
Im ersten Schritt füllt der Kontakt das Anmelde-Onlineformular aus, um relevante Neuigkeiten zu erhalten. Dadurch erhält der Kontakt die Double-Opt-in Bestätigungs-E-Mail, die einen, zur Bestätigung durch den Kontakt, vorgesehenen Link enthält. Der Kontakt wird nun in Ihre E-Mail-Liste aufgenommen, und die wichtigen Daten, wie z.B. die IP-Adresse und das Einschreibedatum, werden gespeichert.Eine sehr nützliche Sache wenn es darum geht E-Mail-Marketing Kampagnen, zu versenden und automatisierte Kampagnen zu kreieren.

Da man im E-Mail-Marketing und auch generell in vielen anderen Online-Bereichen, mit Verbraucherdaten und anderen sensiblen Inhalten in Kontakt gerät gibt es in Deutschland, und auch europaweit, Regeln und Richtlinien die im Umgang mit persönlichen Daten zu beachten sind. Um Kunden und Endverbraucher vor dem Missbrauch Ihrer Daten zu schützen und einen verantwortungsvollen Umgang zu gewährleisten, ist die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) in Kraft getreten. Die DSGVO ist eine Verordnung der europäischen Union zur Regelung der Verarbeitung personenbezogener Daten. Das Double-Opt-in wird von vielen Unternehmen aufgrund der vorherrschenden Regulierungen der DSGVO verwendet. Das Double-Opt-in Verfahren sorgt dafür dass Sie sich gesetzlich auf der sicheren Seite befinden.

Was versteht man unter dem Double-Opt-in?

Opt-in und auch Double-Opt-in ist ein ausdrückliches Zustimmungsverfahren aus dem Permission Marketing, bei dem der Endverbraucher Kontaktaufnahmen, meist im Zusammenhang mit Werbung, bestätigen muss. Zu deutsch bedeutet Double-Opt-in doppelte Einverständniserklärung. Ein Nutzer, welcher sich mit seiner E-Mail Adresse in einen Verteiler eingetragen hat, erhält durch eine anschließende Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, seine Anmeldung zu bestätigen. Durch das erneute, doppelte Bestätigen (Double-Opt-in) ist die Anmeldung abgeschlossen und wirksam.

E-Mail-Marketing: Vorteile des Double-Opt-in-Verfahrens beim Versenden von Newslettern

Auch vor dem Inkrafttreten der DSGVO war das Double-Opt-In Verfahren bereits sehr nützlich, auch wenn es nicht mandatorisch war dieses zu benutzen, da das
Double-Opt-In gewisse Vorteile mit sich bringt, wenn es darum geht Newsletter zu erstellen und zu versenden.Das Double-Opt-In ermöglicht es Ihnen als Anbieter eines Newsletters, Rechtssicherheit zu besitzen, da eindeutig nachgewiesen werden kann, dass sich die Person an welche der Newsletter gerichtet ist, bewusst für eine Anmeldung entschieden hat. Sollte es zu rechtlichen Komplikationen kommen sind Sie durch dieses Verfahren abgedeckt und Sie ersparen sich viel Zeit und Ärger.

Zu erwähnen ist auch, dass beim Double-Opt-in Verfahren die Anzahl Ihrer Kontakte, welche sich in Ihrer E-Mailing-Liste befinden, etwas reduziert werden, da passive potenzielle Kunden, genauso wie Spam-Konten, herausgefiltert werden.
Auf lange Zeit gesehen, rechnet sich das Double-Opt-in Verfahren jedoch, da Ressourcen qualifizierten Personen zugeteilt werden und “schlechte” E-Mail-Konten nicht in die Liste gelangen. Auch beim Versenden und Erstellen von Newsletter-Kampagnen gilt Qualität vor Quantität.

Im Bereich E-Mail-Marketing eröffnet der Double-Opt-in Prozess zudem auch enorme Vorteile wenn sehr viele Hard Bounces auftreten, d.h. wenn E-Mail-Marketing-Kampagnen nicht zugestellt werden können, da beispielsweise ein Tippfehler in der E-Mail-Adresse aufgetreten ist, die E-Mail-Adresse nicht existiert, oder der Mail-Server des Empfängers den des Absenders blockiert. Wie Sie sehen können ist das Double-Opt-In Verfahren sehr nützlich, wenn sie einen Newsletter erstellen.

 

Email-marketing-home-mailify

Eine Double-Opt-in E-Mail mit Mailify erstellen

Mit Mailify, können Sie durch unser ausgeklügeltes Programm spielend leicht eine Double-Opt-in E-Mail kreieren. Dies bietet sich besonders an wenn sie Newsletter erstellen, E-Mails/Bestätigungs-E-Mails anfertigen, Willkommens-E-Mails erschaffen, etc…. Dazu besuchen Sie unsere Webseite und melden sich schnell und unkompliziert an. Danach gehen sie auf “Eine Kampagne erstellen” und können somit ganz einfach, und ihren Wünschen entsprechend eine optimierte und spezialisierte Double-Opt-in E-Mail erstellen.

Wenn Sie sich bei unserem Programm angemeldet haben, und es Ihnen eventuell etwas an Kreativität fehlt, oder es schnell gehen muss, können Sie auf unzählige Vorlagen für Newsletter, Willkommensnachrichten und andere automatisierte Kampagnen zurückgreifen. Auch das Erstellen von Newslettern und Landingpages kann mit Mailify spielend leicht gemeistert werden. Unser Team hat speziell für Ihre Anlässe und besonderen Bedürfnisse diverse nützliche Funktionen für Sie kreiert. Ein möglicher Vorgang wird Ihnen nun hier erläutert:

1. Anmeldeformular erstellen
Dies ist der Grundbaustein, den all Ihre Kontakte ausfüllen müssen. Das Anmeldeformular kann mit Mailify komplett auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert werden.

2. Danksagungs-Nachricht
Beim Double-Opt-in Verfahren, handelt es sich bei der Danksagungs-Nachricht um die Nachricht, die Ihre potenziellen Abonnenten sehen, nachdem Sie Ihr Anmeldeformular eingereicht haben. In dieser Nachricht bedanken Sie sich bei Ihrem Kunden und fordern ihn dazu auf, das Abonnement durch die Opt-in-Email zu bestätigen.

3. E-Mail zur Bestätigung der Anmeldung
Diese E-Mail wird von Ihren Kontakten empfangen, nachdem sie das Anmeldeformular eingereicht haben. Das Design und der Inhalt dieser E-Mail sollte Ihr Unternehmen wiederspiegeln und einen Ausblick auf kommende Ereignisse oder Neuigkeiten geben. Aufgrund des Double-Opt-in Verfahrens soll der Kunde diese E-Mail bestätigen, gestalten Sie sie also so kreativ und anschaulich wie möglich um eine Bestätigung zu erhalten.

4. Bestätigungs-Dankesseite
Die Bestätigungs-Dankesseite soll erscheinen, nachdem der Kunde die E-Mail zur Bestätigung der Anmeldung bestätigt hat. Sie sollten sich in dieser Nachricht/Seite für die Anmeldung bedanken und den Kunden herzlich willkommen heißen.

Double-Opt-in Verfahren
Die besten Kontaktlisten

Die besten Kontaktlisten für das Double-Opt-in Verfahren sind grundsätzlich gesagt, diejenigen, die eine hohe Anzahl an Aktivität versprechen. Aktive E-Mail Konten sind gefragt. Ihre Kontaktliste sollte relevant sein, was bedeutet, dass viele potenzielle Kunden in Ihrer Liste enthalten sein müssen. Ihre Listen sollten daher immer auf den neuesten Stand gebracht werden und es muss überprüft werden, ob sich beispielsweise viele inaktive Konten in Ihrer Liste befinden. Ist dies der Fall, sollten diese aus Ihrer Liste entfernt werden.
Oft ist es der Fall, dass Kunden vergessen, dass Sie Ihren Newsletter bestellt haben, dies ist jedoch ganz natürlich und muss Ihnen keine Sorgen bereiten. Sehr wichtig ist es auch, dass Ihre Liste so ausgebaut ist, dass Sie durch den Versand automatisierter Kampagnen keine rechtlichen Probleme erhalten können. Stellen Sie sicher dass Ihre Liste und Ihre E-Mail-Marketing Kampagnen in Übereinstimmung mit der deutschen DSGVO sind.

Zudem sollte Ihre Liste auch nach Spam-E-Mail-Accounts überprüft werden. Es gilt eine frische und aktive Liste zu bewahren, dies wird sich auch auszahlen, wenn es darum geht weitere Kampagnen zu versenden. Sie sollten also vermeiden, Ihre E-mail-Marketing Kampagnen an veraltete und vernachlässigte Kontakte zu senden.

Sicherheit

Um zu gewährleisten, dass Ihre Daten geschützt sind, geben wir von Mailify unser Bestes. Dazu zählt auch, dass Mayilify sich dazu verpflichtet, die deutsche DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) zu befolgen. Hier die wichtigsten Verpflichtungen die wir eingegangen sind um Ihre Daten zu schützen:

– Die Ernennung eines Datenschutzbeauftragten

– Ihre Daten werden von uns nur mit einer dokumentierten Anweisung Ihrerseits verarbeitet
– Die Umsetzung der technischen und organisatorischen Maßnahmen in Abstimmung mit den Anforderungen der DSGVO

– Physische Zugangskontrollen zu Mailify Software Installationen
– Verfügbarkeitsprüfung zur Bekämpfung der Zerstörung oder des versehentlichen Verlust von Daten

– Trennungsprüfungen zur getrennten Verarbeitung (Speicherung, Änderung, Löschung, Übermittlung) von daten für unterschiedliche Zwecke

-Benachrichtigung bei Verletzung Ihrer Daten
– Bereitstellung von Informationen, die zum Nachweis der Einhaltung der DSGVO
– Unterstützung, Warnungen und Ratschläge

Erfahren Sie mehr über Mailify’s Verpflichtungen zur Einhaltung der DSGVO indem Sie uns auf unserer Webseite besuchen.

DSGVO

 

Autor:  Simon Wolfinger.

 

 

 

Keine kommentare

Kommentar Schreiben


Kostenlos testen