Sehr geehrte Interessenten & Kunden, vielen Dank für Ihren Besuch auf Mailify!

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Sarbacane Gruppe (Muttergesellschaft von Mailify) und der deutsche E-Mail Marketing Anbieter rapidmail fusionieren.

Diese Fusion bedeutet, dass wir unsere Expertisen und Marktkenntnisse ab sofort vereinen werden und somit zukünftig noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden in den verschiedenen Märkten eingehen können.

Besuchen Sie rapidmail.de, um unsere Angebote für Neukunden auf dem deutschsprachigen Markt kennenzulernen.

Sind Sie bereits Kunde bei Mailify? Dann können Sie sich wie gewohnt in Ihr Mailify-Konto einloggen und unsere Software weiterhin ganz normal benutzen. Für Sie ändert sich nichts!

Sind Sie bereits Kunde?

Nutzen Sie Ihr Konto wie gewohnt.

Passwort vergessen?
done Ihre Adresse wurde gespeichert
close
error_outline E-Mail ungültig
close

Wie synchronisieren Sie Ihre Google Sheets Kontaktlisten mit Mailify?

 

Auf der Mailify-Plattform, gehen Sie zum Menü "Kontaktlisten" und erstellen Sie eine neue Liste.

 

Wählen Sie die Option "Synchronisierte Liste".

 

 

Wählen Sie dann Google Sheets in der Liste der Ihnen vorgeschlagenen Anschlüsse aus.

 

 

Wenn Sie zum ersten Mal ein Google Sheet Dokument in Mailify synchronisieren oder wenn Sie ein Dokument aus einem neuen Google Konto synchronisieren, müssen Sie zuerst das betreffende Konto auswählen/ hinzufügen und sich mit ihm verbinden.

 

Folgen Sie dann den Anweisungen, um die Anwendung "GSheets Mailify Collector" zu autorisieren, die für die Synchronisation notwendigen Operationen auszuführen.

 

Dann kopieren Sie den Synchronisationscode.

 

 

Fügen Sie es in Mailify ein und validieren Sie dann.

 

 

Sobald die Verbindung zwischen Ihrem Google Konto und Mailify hergestellt ist, wählen Sie den Ordner und das Google Sheets Blatt, das Sie in Mailify importieren möchten.

 

Sie finden Ihre Liste im Register "Synchronisierte Listen".


Beachten Sie, dass die Synchronisation je nach Größe des Dokuments einige Minuten dauern kann.

 

Ihr Google Sheets Blatt wird nun kontinuierlich mit Mailify synchronisiert. Sie können den Inhalt der Liste jederzeit einsehen und für Ihre Zielgruppen und Mailings nutzen. Wir erinnern Sie jedoch daran, dass die synchronisierten Listen in Mailify nicht bearbeitet werden können.

 

Warnung: Das Löschen von Kontakten in Google Sheets wird in Mailify nicht berücksichtigt, obwohl die Liste zuerst synchronisiert wurde.

 

Um eine Liste aus einem neuen Google-Konto hinzuzufügen, fügen Sie ein Konto hinzu und wiederholen Sie den Vorgang von Anfang an.

 

 

Um eine Liste hinzuzufügen, die von einem Google Konto kommt, das Sie bereits mit Mailify verbunden haben, müssen Sie nur das betreffende Google Konto und die zu synchronisierende Tabelle auswählen, nachdem Sie den Google Sheets Connector gewählt haben. Sie werden nicht noch einmal nach den Zugriffsrechten und dem Sync-Code gefragt.

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Berater

Zusammen sprechen wir über:

- Ihre Marketingthemen

- Ihre betrieblichen Anforderungen

- ein angemessenes Maß an Unterstützung

Kostenlos testen