Sehr geehrte Interessenten & Kunden, vielen Dank für Ihren Besuch auf Mailify!

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Sarbacane Gruppe (Muttergesellschaft von Mailify) und der deutsche E-Mail Marketing Anbieter rapidmail fusionieren.

Diese Fusion bedeutet, dass wir unsere Expertisen und Marktkenntnisse ab sofort vereinen werden und somit zukünftig noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden in den verschiedenen Märkten eingehen können.

Besuchen Sie rapidmail.de, um unsere Angebote für Neukunden auf dem deutschsprachigen Markt kennenzulernen.

Sind Sie bereits Kunde bei Mailify? Dann können Sie sich wie gewohnt in Ihr Mailify-Konto einloggen und unsere Software weiterhin ganz normal benutzen. Für Sie ändert sich nichts!

Sind Sie bereits Kunde?

Nutzen Sie Ihr Konto wie gewohnt.

Passwort vergessen?
done Ihre Adresse wurde gespeichert
close
error_outline E-Mail ungültig
close

Wie konfiguriert man die WordPress-Verknüpfung?

Mit dieser Verknüpfung können Sie E-Mail-Adressen von einem Blog oder einer WordPress-Webseite sammeln.

Diese Verbindung ist im Menü "Verknüpfungen" der Mailify Sunrise-Einstellungen verfügbar.

  Konsultieren Sie das Video zu diesem Kapitel:

Konfiguration

Bevor Sie die Verbindung verwenden können, müssen Sie das Mailify-Plugin auf Ihrem Blog oder WordPress-Seite installieren.

Um dies zu tun, gehen Sie zu Ihrem WordPress-Backoffice, dem "Erweiterungen" Abschnitt, klicken Sie auf "Hinzufügen" und suchen Sie dann nach "Mailify". Klicken Sie auf "Jetzt installieren".

 Mit dieser Erweiterung können Sie die Informationen abrufen, die Sie benötigen, um Mailify Sunrise mit Ihrer Website oder Ihrem Blog zu verbinden.

Nach der Installation klicken Sie auf das Dropdown-Menü der Erweiterung, dann auf "Interconnection", um die URL und den Link-Key für die Eingabe in Mailify abzurufen.

Gehen Sie zu den Mailify Sunrise Einstellungen, Menü "Verknüpfungen", und aktivieren Sie die WordPress-Verbindung.

 

Klicken Sie auf das Piktogramm (unten links), um auf die Verbindungs-Einstellungen zuzugreifen.

 

Klicken Sie dann auf "+ Website hinzufügen" und geben Sie die Informationen in Ihrem WordPress Backoffice über die zuvor hinzugefügte Mailify-Erweiterung ein.

Sobald Sie diese Informationen hinzugefügt haben, klicken Sie auf "Aktivieren".

Ihre WordPress-Webseite ist jetzt mit Mailify verbunden.

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Berater

Zusammen sprechen wir über:

- Ihre Marketingthemen

- Ihre betrieblichen Anforderungen

- ein angemessenes Maß an Unterstützung

Kostenlos testen