Ihre Wahl bezüglich Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die einwandfreie Funktion unserer Webseiten unerlässlich.
Wir verwenden sie, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, insbesondere um Ihre Benutzerinformationen zu speichern und gleichzeitig die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten, um Statistiken zu erstellen, die die Funktionalitäten unserer Website optimieren und Ihnen dadurch immer relevantere Inhalte anbieten zu können. Klicken Sie auf "Akzeptieren und weiter", um den Gebrauch unserer Cookies zu akzeptieren und Ihren Besuch der Website fortzusetzen, oder auf "Weitere Informationen", um mehr über die Details der Cookietypen zu erfahren und ggf. einzelne davon während des Besuchs zu deaktivieren. Weitere Informationen

  • Kundendienst keyboard_arrow_down
(646) 867-2537 Kostenloser Support
done Ihre Adresse wurde gespeichert
close
error_outline E-Mail ungültig
close

Wie gestalte ich den Absender meiner SMS persönlich?

Mit Mailify Sunrise können Sie den Absender Ihrer SMS-Kampagne anpassen. Das heißt, Sie können die Standardnummer (Shortcode) durch Ihren Absendernamen ersetzen.

So sieht ein Empfänger, der Ihre SMS erhält, beispielsweise "UNTERNEHMEN" (Name Ihrer Marke) und nicht eine Nummer (Typ 36111), die unpersönlich, nicht identifizierbar und nicht vertrauenswürdig ist. Sie können den Namen des Absenders von einer SMS-Kampagne zur anderen ändern. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, was Sie anzeigen möchten.

Die Wahl des Absenders befindet sich im rechten Bereich des Bearbeitungsschrittes der SMS:

Standardmäßig ist die Option "Standard Nr." Ausgewählt. Der Absender wird nicht mit einem angepassten Text angezeigt. Die Nachricht wird von ihrem Empfänger mit einem Absender vom Typ 36XXX (Shortcode) empfangen.

Um Ihren Absender zu personalisieren, klicken Sie "Personalisiert" an, klicken Sie dann in das Feld rechts neben dem Wort "Personalisiert" und geben Sie Ihren Text ein.

Hinweis: Der Absender ist auf 11 Zeichen (GSM-Standard) beschränkt und darf nur einfache Zeichen enthalten: von "a" bis "z", von "A" bis "Z" und "0" bei "9", ohne Leerzeichen oder Akzente. Außerdem darf er nicht nur Zahlen enthalten.

Wenn Ihr Absender verbotene Zeichen enthält, ist das Eingabefeld rot umrandet und eine Fehlermeldung wird angezeigt. Zum Beispiel wie unten, mit dem Einfügen eines Leerzeichens in das Eingabefeld:

Es ist wichtig zu beachten, dass im Falle einer Marketingkampagne mit einem personalisierten Absender das Hinzufügen einer STOP-Anweisung obligatorisch ist. Mailify regelt dies automatisch für Sie. Erfahren Sie mehr über den STOP-Vermerk.

Konsultieren Sie das Video zu diesem Kapitel:

Kostenlos testen