Ihre Wahl bezüglich Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die einwandfreie Funktion unserer Webseiten unerlässlich.
Wir verwenden sie, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, insbesondere um Ihre Benutzerinformationen zu speichern und gleichzeitig die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten, um Statistiken zu erstellen, die die Funktionalitäten unserer Website optimieren und Ihnen dadurch immer relevantere Inhalte anbieten zu können. Klicken Sie auf "Akzeptieren und weiter", um den Gebrauch unserer Cookies zu akzeptieren und Ihren Besuch der Website fortzusetzen, oder auf "Weitere Informationen", um mehr über die Details der Cookietypen zu erfahren und ggf. einzelne davon während des Besuchs zu deaktivieren. Weitere Informationen

  • Kundendienst keyboard_arrow_down
(646) 867-2537 Kostenloser Support
done Ihre Adresse wurde gespeichert
close
error_outline E-Mail ungültig
close

Die Voraussetzungen für das Versenden einer SMS-Kampgagne mit Mailify Sunrise

Eigenschaften von Ihrer SMS-Kampagne

Beginnen Sie mit der Benennung Ihrer Kampagne.

Der Name Ihrer Kampagne ist für Ihre Empfänger nicht sichtbar. Es geht einzig und allein darum, Ihre Kamapgne später zwischen den anderen leichter identifizieren zu können und einen Hinweis auf den Inhalt dieser zu geben. Seien Sie so präzise wie möglich. Beispiel: "Sommerverkauf 2018 - 2. Rückruf".

Um Ihre Kampagne zu beschreiben und später leichter zu identifizieren, können Sie auch Tags benutzen. Wie bei einer E-Mail-Kampagne können Sie Ihrer Kampagne ein oder mehrere Tags zuweisen, indem Sie auf ""Bearbeiten"" klicken. Sie können eigene Tags erstellen. Auf diese Weise können Sie Ihre Kampagne einfach finden und die Statistiken einer Gruppe von Kampagnen analysieren, die mit einem bestimmten Tag verknüpft sind.

Wenn Sie beispielsweise Kampagnen für ein Geschäft mit mehreren Stores verwalten, können Sie jeden Ihrer Stores mit Tags versehen, um die Auswirkungen Ihrer Kampagne auf die einzelnen Stores zu messen.

Bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, müssen Sie einen von zwei möglichen SMS-Kampagnentypen auswählen: Marketing oder Benachrichtigung.

Marketing

Bei der SMS-Marketingkampagne geht es um SMS, deren Ziel es ist, ein Angebot zu fördern, Kundenbindung aufzubauen oder eine Marketingkampagne im Allgemeinen durchzuführen.

Aus rechtlicher Sicht ist das Versenden einer SMS-Marketingkampagne nur von Montag bis Samstag von 8:00 bis 20:30 Uhr erlaubt und an Sonn- und Feiertagen verboten.

Ein weiterer legaler Punkt: Diese SMS erfordern das Hinzufügen einer STOP-Nachricht im Nachrichtentext, falls der Absender der SMS personalisiert ist, damit der Benutzer sich von der Mailingliste abmelden kann. Nachricht.

Wenn der Absender nicht personalisiert ist, wird ein Kurzcode vom Typ "36XXX" als der Absender der SMS angezeigt, und der Kontakt, der die SMS empfängt, kann sich abmelden, indem er direkt mit STOP antwortet. Es ist jedoch nicht erforderlich, das Wort STOP am Ende der Nachricht anzuzeigen.

Wenn Sie den Typ SMS-Marketing wählen UND den Absender Ihrer SMS personalisieren, fügt Mailify automatisch das Wort STOP am Ende Ihrer SMS hinzu und verwaltet automatisch Abmelde-Anfragen von Ihren Kontakten (falls dies der Fall ist).

Benachrichtigung

SMS-Benachrichtigungen betreffen wichtige Informationen (Passwortänderung, Meldungen, Benachrichtigungen zum Versand oder Zustellen von Bestellungen, Bestätigungen von Terminen usw.).

Dies ist häufig eine vom Empfänger angeforderte SMS (z. B. ein Bestätigungscode vor der Bestellung) oder ein Service mit hohem Mehrwert (z. B. Erinnerung an Termine) .

In jedem Fall sind diese Nachrichten nicht werblich und gelten nicht als "aufdringlich" für den Empfänger.

Sie erfordern nicht das Hinzufügen eines STOP am Ende der SMS (ob der Absender personalisiert ist oder nicht), und ihre Sendung ist 24/07 und 365 Tage im Jahr gestattet.

Kostenlos testen