RGPD

Ihre Wahl bezüglich Cookies auf dieser Website

Wir verwenden Cookies, um unseren Inhalt und unsere Werbung zu personalisieren, die Effektivität unserer Werbung zu messen und ein sichereres Erlebnis zu bieten. Durch das Surfen auf der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um Informationen auf und außerhalb von Sarbacane zu sammeln. Um mehr zu erfahren, konsultieren Sie unsere Cookie-Politik oder gehen Sie zu Ihren Cookie-Einstellungen, um Ihre Einstellungen zu verwalten.

done Ihre Adresse wurde gespeichert
close
error_outline E-Mail ungültig
close

Charta für den Schutz Ihrer persönlichen Daten

Gültig ab 25. Mai 2018

Sarbacane Software legt großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

Diese Richtlinie gilt für alle von Sarbacane Software ("Wir") angebotenen Dienstleistungen, einschließlich der Geschäftsbeziehungen zu Partnern. Für alle von Sarbacane Software angebotenen Produkte oder Dienstleistungen können zusätzliche Bestimmungen gelten.

Diese Richtlinie kann jederzeit geändert werden, um rechtlichen, regulatorischen und technischen Änderungen zu entsprechen.

Als in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften handelnder Verantwortlicher, möchten wir unsere Kunden und Interessenten ("Sie") oder Partner mit dieser Richtlinie über die im Zusammenhang mit der Erhebung personenbezogener Daten eingesetzten Mittel und Zwecke informieren. Dies gilt insbesondere für die Verarbeitung von Kontaktdaten von Personen in Ihrem Unternehmen, Ihre Kontaktaufnahme mit uns aufgrund von Supportanfragen, Ihre Suchen auf unseren Websites und die Nutzung unserer Kontaktformulare.

Wenn wir personenbezogene Daten für Ihr Konto und auf von Ihnen erteilte Weisung verarbeiten, handeln wir als Unterauftragnehmer. Dies ist insbesondere bei der Verarbeitung der in Ihren Datenbanken gespeicherten Daten Ihrer Kampagnenempfänger der Fall. Dieses Verhältnis wird durch diese Vereinbarung gemäß Artikel 28 Abs. 3 DSGVO geregelt.

1. Begriffsbestimmungen

Die zum Zwecke dieser Richtlinie verwendeten Begriffe sind folgendermaßen definiert:

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten oder Daten persönlicher Natur sind alle Informationen, die eine natürliche Person direkt oder indirekt identifizieren und die von Sarbacane Software in seiner Eigenschaft als für die Verarbeitung Verantwortlicher behandelt werden.

Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher

Bezieht sich auf Sarbacane Software SAS. Der für die Daten Verantwortliche als "Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher" bezieht sich auf jede Person, die die Zwecke und Mittel der Verarbeitung der personenbezogenen Daten bestimmt

Auftragsverarbeite

Der "Auftragsverarbeiter" ist ein Unterauftragnehmer, der die Daten im Auftrag eines für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet und auf dessen Weisung handelt. Der Auftragsverarbeiter muss in der Lage sein, hinreichende Garantien für die Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen zu geben, die den Schutz personenbezogener Datengewährleisten.

Verarbeitung

Verarbeitung bezeichnet jeden Vorgang (oder jede Vorgangsreihe) im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, unabhängig von der angewandten Verarbeitungsmethode. Insbesondere eingeschlossen sind das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von Daten.

2. Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten

Identität des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist:
Sarbacane Software. 3 Avenue Antoine Pinay, Parc d’activités des 4 vents, 59510 HEM, RCS Lille Métropole 509 568 598, vertreten durch SASU KALOMA CAPITAL als Präsident.
Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch Sarbacane Software wird durch das französische Datenschutzgesetz "Informatique et Libertés" und durch die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (DSGVO) zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr geregelt.

- Wir sind transparent:

Alle Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden direkt von Ihnen erhoben.
Die Rechtsgrundlagen für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten sind:
- Die Ausführung unserer Vertragsbeziehungen. Die Nichtbereitstellung dieser Daten würde zu einer Unmöglichkeit oder Schwierigkeit bei der Erbringung der Leistungen führen;
- Unser berechtigtes Interesse an der Gewährleistung der bestmöglichen Servicequalität;
- Bei Bedarf wird Ihre Zustimmung eingeholt. Diese Zustimmung kann jederzeit und ohne Aufwand widerrufen werden.

Zwecke

Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Verarbeitung in folgenden Zwecken :
– die Erstellung Ihres Kundenkontos;
– die Verwaltung Ihrer Bestellungen und Zahlungen;
– Verwaltung Ihrer Abonnements und Leistungen;
– Überwachung der Kunden-/Geschäftsbeziehung wie Zufriedenheitsumfragen, Beschwerdemanagement und technischer Support;
– Bewertung und Verbesserung der Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen und Websites, einschließlich der Entwicklung von Verkaufsstatistiken;
– Management des technischen Direktmarketings (einschließlich technischer Abläufe wie Normierung, Anreicherung und Deduplizierung);
– Durchführung von Maßnahmen im Zusammenhang mit Direktmarketing;
- Durchführung der erforderlichen Werbeaktionen; – Um Ihnen Newsletter, Informationsmitteilungen und Werbeangebote per E-Mail oder SMS zuzusenden, um Sie über Neuerungen zu informieren;
- die Organisation von Wettbewerben;
- die Verwaltung der Ausübung Ihrer Rechte gemäß den Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten
– Verwaltung ausstehender Zahlungen und Rechtsstreitigkeiten;
- Geltendmachung unserer Rechte;
- Sicherstellung der Einhaltung der Vertragsbedingungen sowie von Gesetzen und Vorschriften;
- – Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen.

Art der personenbezogenen Daten

Der obligatorische oder optionale Charakter der angeforderten personenbezogenen Daten und die möglichen Folgen einer unterbliebenen Beantwortung werden zum Zeitpunkt der Erhebung angegeben.
Wir sind berechtigt, die folgenden personenbezogenen Daten und andere Daten zu erheben: – Ihre Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Position, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse); – Transaktionshistorie, Bestellungen, Zahlungs-IP-Adresse; – Bankverbindung (im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen); – Maschinenidentifikatoren bei der Nutzung unserer Software, Verbindungs-IP-Adresse, Protokoll der Aktivitäten; – Informationen, die über Cookies gesammelt werden; – die Daten über die Leistung unserer Produkte und die Informationen darüber, wie Sie sie nutzen; – Ihren Austausch mit uns; – die im Rahmen unseres Partnerprogramms erhobenen Daten.

– Wir speichern Ihre Daten nur solange es erforderlich ist:

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es zur Erfüllung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten zudem für die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsdauer, insbesondere für zivil- und handelsrechtliche Angelegenheiten
Die für die kommerzielle Werbung erforderlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummern, werden für einen Zeitraum von drei Jahren nach Beendigung der Geschäftsbeziehung gespeichert. Wenn Sie ein potenzieller Kunde sind, werden Ihre Daten für einen Zeitraum von maximal 3 Jahren ab dem Zeitpunkt der Erhebung oder des letzten Kontakts mit Ihnen gespeichert.

- Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt:

Ihre personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer Datenbanken und Kampagneninhalte, werden weder verkauft noch anderweitig an Dritte unentgeltlich zur Nutzung überlassen
Sarbacane Software verpflichtet sich, die Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu wahren und sie in keiner Form offenzulegen, außer (i) zum Zwecke der Erbringung der Dienstleistungen und deren Ausführung; (ii) gemäß einer Rechtsvorschrift oder regulatorischen Vorschrift; iii) um auf Anfragen von Justiz- und/oder Verwaltungsbehörden zu reagieren; (iv) um unsere Rechte oder die unserer Partner oder Dritter geltend zu machen; (iv) mit Ihrer vorherigen Zustimmung oder auf Ihre Anfrage.
Wir nutzen Dienstleistungen von spezialisierten Unternehmen, einschließlich unserer Untervertragnehmer, deren Liste Ihnen über unseren DSB übermittelt werden kann. Im Falle einer Nutzung von Servern außerhalb der EU durch diese Unternehmen haben wir darauf geachtet, mit ihnen Verträge über den Schutz personenbezogener Daten abzuschließen und insbesondere die Standardklauseln der Europäischen Kommission zur Regelung der Übermittlung personenbezogener Daten zu berücksichtigen. Dies ist z.B. bei der Firma Freshworks Inc. - USA der Fall, ein Tool, das wir innerhalb unserer Supportabteilung einsetzen (z.B. Supportanfrageformular per E-Mail und Live-Chat).
In allen Fällen garantiert Sarbacane Software, dass die zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berechtigten Personen (Mitarbeiter, Partner, Untervertragsnehmer usw.) die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten gewährleisten oder einer entsprechenden gesetzlichen Verpflichtung zur Vertraulichkeit unterliegen.

Ihre personenbezogenen Daten sind gesichert

Im Rahmen unserer Mittelverpflichtung informieren wir Sie darüber, dass geeignete organisatorische und technische Maßnahmen getroffen werden, um die Sicherheit, die Vollständigkeit und die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren und insbesondere zu verhindern, dass sie verfälscht oder beeinträchtigt werden oder für unbefugte Dritte zugänglich sind.
Wir respektieren Ihre Rechte
Gemäß DSGVO und sonstiger Bestimmungen haben Sie die folgenden Rechte:
- das Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten (Artikel 15 der DSGVO);
- das Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten im Falle ihrer Unrichtigkeit (Artikel 16 der DSGVO);
- das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Artikel 17 der DSGVO) in bestimmten Fällen;
- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Artikel 18 der DSGVO) und das Recht auf Portabilität Ihrer personenbezogenen Daten (Artikel 20 der DSGVO) innerhalb der durch die geltenden Vorschriften festgelegten Grenzen;
- das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung darauf beruht (Artikel 13 der DSGVO);
- das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Artikel 21 der DSGVO);
- das Recht, Richtlinien für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten nach Ihrem Tod festzulegen. In Ermangelung einer solchen Festlegung können Ihre Erben ihr Recht auf Ihre personenbezogenen Daten ausüben.
Diese Rechte können unter Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments ausgeübt werden, indem Sie sich unter folgender E-Mail-Adresse an uns wenden: privacy@mailify.com

Sie können uns jederzeit kontaktieren - Kontaktdaten unseres DSB:

Sie erreichen uns unter der folgenden E-Mail-Adresse privacy@mailify.com
Oder Sie wenden sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten unter dpo@mailify.com

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Berater

Zusammen sprechen wir über:

- Ihre Marketingthemen

- Ihre betrieblichen Anforderungen

- ein angemessenes Maß an Unterstützung

Kostenlos testen